Tecta

Im Jahr 1956 von Hans Könecke in Lauenförde gegründet, leiten heute Axel Bruchhäuser und sein Neffe Christian Drescher das familiengeführte Möbelunternehmen Tecta. Die auf Stahlmöbel spezialisierte Marke steht für die Wiederauflage von Klassikern der Bauhaus-Ära und deren Weiterentwicklung. Darunter finden sich unter anderem Entwürfe von Walter Gropius, Marcel Breuer und Mies van der Rohe. Was die Avantgarde in den 1920er Jahren als experimentelles Wagnis und in geringer Stückzahl produzierte, wird heute von Tecta exklusiv und serienmäßig nach den Originalentwürfen hergestellt. Die Produktion wurde dazu vom Berliner Bauhaus-Archiv offiziell lizenziert. Die bekannte Kragstuhlserie mit dem sogenannten Tecta-Geflecht gehört beispielsweise ins Portfolio der niedersächsischen Firma. Neue Ansätze mit innovative Materialien und Techniken, die sich teilweise an der Schnittstelle zwischen Kunst und Design bewegen, werden von jüngeren Kreativen wie Florian Borkenhagen, Stefan Werweka und Joop Couwenberg vorangetrieben.

Produktkategorien
Arbeiten / Leuchten / Schränke / Wohnen

Stores

Schön, dass Sie da sind!

Zukünftig erfahren Sie alles exklusiv und aus erster Hand: Trends, Ausstellungen, Verlosungen oder Events – in Berlin, Düsseldorf und Hamburg lässt sich immer etwas Neues entdecken. Für stilwerk ist Design alles. Jeden Tag. Rund um die Uhr.

Jetzt noch ein paar Details…

Zurück

Willkommen im stilwerk!

Nur noch ein Klick, dann sind Sie dabei.
In Kürze erhalten Sie eine personalisierte E-Mail mit einem Bestätigungslink und der Möglichkeit, Ihre Daten zu vervollständigen.
Wir freuen uns.

Fehler