top of page

AJ: Arne Jacobsen

Der dänische Architekt strebte stets das Gesamtkunstwerk an: Kein Wunder also, dass er nicht nur Häuser plante, sondern gleich das ganze Interior mit entwarf. Einige der Entwürfe sind heute Ikonen und fast bekannter als viele seiner Bauwerke.

Portrait von Arne Jacobsen

Arne Jacobsen


Arne Emil Jacobsen, 1902 in Kopenhagen geboren, gilt bis heute als einer der bedeutendsten Architekten und Designer Dänemarks. Seine Entwürfe sind puristisch und zeitlos schön. Nach dem Studium an der Royal Danish Academy of Fine Arts gelang Jacobsen 1929 der Durchbruch mit einem Konzept für das „Haus der Zukunft“, das er gemeinsam mit Flemming Lassen entwickelte. In all seinen Bauprojekten versuchte Jacobsen ein stimmiges Gesamtkonzept zu entwickeln und entwarf kurzerhand auch die passende Inneneinrichtung selbst. Insbesondere mit dem SAS Royal Hotel in Kopenhagen verwirklichte Jacobsen in den 1950er Jahren exemplarisch seine Vision, Architektur und Design zu vereinen. Neben der „AJ“-Leuchte, einer futuristischen Besteckserie und zahlreichen Textilien kreierte er 1958 mit „Egg“ und „Swan“ gleich zwei Sitzmöbel für den Lobby- und Lounge-Bereich des neuen Hotels, die es in die Annalen der Designgeschichte schafften und bis heute von Fritz Hansen produziert werden.



Den ausschließlich horizontalen und vertikalen Linien des Gebäudes setzte er formal die kurvige Gestalt des „Egg“-Sessels als perfekten Kontrast entgegen. Der zweite Sessel „Swan“ spiegelt die Naturverbundenheit des Designers wider, der sich vermutlich von den eleganten Vögeln inspirieren ließ, die Kopenhagens unzählige Wasserwege bevölkern. Wie sein tierisches Pendant ist der „Swan“ geprägt von anmutigen Schwüngen – ebenfalls als Gegenpol zu den ansonsten geraden Linien des SAS Royal Hotels.


Die Prototypen für die beiden Sessel entstanden in Arne Jacobsens Garage in Klampenborg nördlich von Kopenhagen. Für die Sitzmöbel nutze Jacobsen eine damals neuartige Herstellungstechnik, die eine robuste Kunststoffinnenschale mit einer Kaltschaumpolsterung verbindet. Beide Sessel werden danach mit Leder oder Stoff bezogen und auf einen drehbaren Sternfußaus Aluminium gesetzt.


Die Stühle EGG und SWAN von Arne Jacobsen, heute produziert von Fritz Hansen.

Ant Chair von Arne Jacobsen / Fritz Hansen

Im stilwerk findet ihr „Egg“ und „Swan“ bei  P.Art1 Einrichtung in Düsseldorf.











Comentarios


bottom of page